Navigation
Malteser Haltern am See

Halterner Malteser in Rom

Halterner Malteser bei feierlicher Eröffnung des Seligsprechungsverfahrens für Fra‘ Andrew Bertie in Rom

25.02.2015
Die Delegation der Malteser im Bistum Münster in Rom, aus Haltern am See: Matthias Mersmann (l.), Martin Mersmann (3. v.r.), Ulrich Gibkes (2. v.r.).

In Rom ist am 20. Februar das Seligsprechungsverfahren des verstorbenen Großmeisters des Malteserordens, Fra` Andrew Bertie, feierlich eröffnet worden. 1.300 Gläubige aus aller Welt, darunter mehr als 300 Vertreter des Ordens und seiner Werke aus Deutschland (davon drei Vertreter des MHD-Haltern am See), nahmen an dem Pontifikalamt in der Basilika San Giovanni in Laterano und der feierlichen Anhörung zum Auftakt des Seligsprechungsverfahrens teil. Es ist das erste Seligsprechungsverfahren eines Malteser Großmeisters nach dem Gründer des Ordens, dem Seligen Gerhard.

„Sie sind aus 35 Ländern angereist, um mit uns unsere Zuneigung und unsere Hochachtung für einen außergewöhnlichen Menschen von tiefer Spiritualität zum Ausdruck zu bringen. Dafür möchte ich Ihnen allen danken“, so Großmeister Fra’ Matthew Festing in seiner offiziellen Rede. „Dies zeugt von der besonderen Verehrung für diesen vom Orden und Ihnen allen so geliebten Großmeister. Ein wahres Zeugnis der vox populi.“

In seiner Ansprache erinnerte Fra’ Matthew Festing an das intensive spirituelle Leben, das Fra’ Andrew Bertie geführt habe, und seine enorme Wissbegier, die stets ein Antrieb für ihn gewesen sei. „Vor allem jedoch war es seine Hingabe an Gott und die Armen und Kranken, die seinen Weg erhellte“, so der Großmeister weiter. Sein Vorgänger sei ein „Reformer“ und „Modernisierer“ gewesen, fuhr er fort und erinnerte an dessen unentwegtes Engagement, junge Menschen für den Orden zu gewinnen.

Die Zeremonie hatte mit einer feierlichen Messe unter Leitung des Kardinalpatrons des Malteserordens, Kardinal Raymond Leo Burke, begonnen. Die formelle Eröffnung zur Befragung fand unter dem Vorsitz von Kardinal Agostino Vallini, Generalvikar des Papstes für die Diözese Rom, statt. Der Prozess wird nun in Klausur fortgesetzt.

Bereits am Donnerstag (19.02.2015) reisten die Halterner Malteser Ulrich Gibkes, Martin Mersmann und Matthias Mersmann nach Rom. Am Abend hörte man gemeinsam mit den anderen Maltesern aus Deutschland einen Vortrag des Präfekten der Glaubenskongregation des heiligen Stuhles Ludwig Gerhard Kardinal Müller. Der Freitag stand dann ganz im Zeichen der Eröffnung des Seligsprechungsprozesses in der Lateransbasilika. Nach einem Besichtigungsprogramm der ewigen Stadt ging es dann für die Halterner Delegation am Sonntag nach der Teilnahme an einer heiligen Messe in Latein im Petersdom und dem Angelusgebet mit dem heiligen Vater zurück nach Haltern am See. "Es war sehr bewegen die über 2000 Jahre Kirchengeschichte und über 900 Jahre Geschichte des Malteser-Ordens real zu erleben." So Matthias Mersmann, stellvertretender Stadtbeauftragter der Halterner Malteser.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE92370601201201214153  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.